Schamanische Sitzung

Der Schamanismus stammt aus einer Zeit, in der die Menschen noch im Einklang mit der Natur lebten und mit ihr verbunden waren, als sie noch wussten, dass wir „Kinder von Mutter Erde“ sind. Das Eintauchen in die schamanische Welt kann uns helfen, uns an unsere Wurzeln zurück zu erinnern und zu uns selbst zu finden, uns neu auszurichten. Es kann uns helfen Körper und Seele in Harmonie zu bringen und wieder eins mit uns zu werden.

Schamanen setzen ihre Fähigkeiten vorwiegend zum Wohle der Gemeinschaft ein, um in unlösbar erscheinenden Krisensituationen die „kosmische Harmonie“ zwischen Diesseits und Jenseits wiederherzustellen.
Zusammenfassend können Schamanen Menschen bei den unterschiedlichsten Beschwerden und Problematiken behilflich sein.

 

Deine Seele kommuniziert mit Dir durch innere Bilder, Gefühle und durch die Traumwelt. Alles, was Du jemals erlebt hast, ist in Deinem Unterbewusstsein als Bild und/oder Gefühl, als „inneres Programm“ gespeichert. Dieses kann den Körper blockieren und die Gedanken- und Gefühlswelt beeinflussen, steuern.

In der Seelenarbeit gehen wir in Kontakt mit genau diesen Bildern und Gefühlen und wandeln sie durch Erkenntnis, Einsicht und Liebe und mit Hilfe Deinen geistigen Führern und Begleitern um. Auf diesem Weg, der Weg des Loslassens, der Veränderung, wirst Du von mir begleitet.

 

Allein schon das „Sichtbar machen“ kann die Selbstheilungskräfte aktivieren und damit in die nachhaltige  Veränderung gehen und wir können uns „Jetzt“ aus diesen unbewussten Mustern, blockierenden Informationen, Energien, Ängste, Traumata, Gedanken lösen und somit loslassen. Wir können versöhnter mit uns selbst und unseren Mitmenschen leben.

Schamanische Sitzungen in Form von Seelenarbeit dauern unterschiedlich daher berechne ich einen Stundensatz von 110 Euro 

 

Diese Seelenarbeit ersetzt nicht die Behandlung bzw. Diagnose beim Arzt, Heilpraktiker und/oder Therapeuten. Eine wissenschaftliche Belegung gibt es allerdings nicht (gemäß Angabepflicht nach § 3 HWG).

Ein schöner Dokumentarfilm über „Beweis“, Glaube und Selbstheilungskräfte ist u.a. „Heal“ (2017) Regie: Kelly Noonan Gores. Dieser Film hat mich sehr berührt und angesprochen und meine Erfahrungen, meine eigenen und die der Klienten, bestätigt.