Schamanische Sitzungen

Krafttiere

Krafttiere

WAS SIND KRAFTTIERE?

Krafttiere (auch Geisttier oder Totemtier) sind Heiler, Wegbegleiter oder Seelengefährte und Botschafter, die uns im Leben zur Seite stehen.

„Wir wissen, was die Tiere tun, welches die Bedürfnisse des Bibers, des Bären, des Lachses und der anderen Lebewesen sind, weil sich die Männer ehemals mit ihnen verheiratet und dieses Wissen von ihren tierischen Gattinnen erworben haben …. Die Weißen haben in diesem Land nur kurze Zeit gelebt und verstehen nicht viel von den Tieren. Wir aber wohnen hier seit Tausend von Jahren, und die Tiere selbst haben uns schon vor langer Zeit belehrt. Die Weißen schreiben alles in ein Buch, um es nicht zu vergessen; aber unsere Vorfahren haben die Tiere geheiratet, sie haben ihre Lebensweise kennengelernt, und sie haben diese Kenntnisse von Generation zu Generation weitergegeben.“

                                                                                                              (Claude Lévi-Strauss: Das wilde Denken)

TIERGEISTER können in zwei Gruppen unterteilt werden – In Kraft- und Helfertiere.

Das KRAFTTIER ist ein Seelenführer, welchem wir auf verschiedene Arten begegnen können. Es begleitet uns von Geburt an über lange Strecken und ist mit uns im Wesenskern verwandt; manche Menschen zeigen sogar bewusst oder unbewusste Gesichtszüge oder Verhaltensweisen ihres Krafttieres. Je nach Aufgabe, Bestimmung und Umfang unseres Lebens können wir eines oder mehrere Krafttiere haben. Sie können so vielfältig und so verschieden sein wie die Menschen selbst.

Das Krafttier bringt in jedem Fall eine Botschaft, eine Kraft und Eigenschaften, die verstanden und gesehen werden wollen. Haben wir unsere Aufgabe gemeistert, hat sich die Lebenssituation geändert, so kann es sein, dass ein Krafttier verschwindet, stirbt, sich verwandelt und ein anderes Tier an seiner Stelle auftaucht, das uns auf dem nächsten Abschnitt begleitet.

Helfertiere begleiten einen Menschen dagegen nur für eine Zeit lang oder nur in bestimmten Situationen. Es können ein, zwei oder mehrere Helfertiere auftauchen.

Ein, für mich, sehr schönes Buch ist von Jeanne Ruland „Krafttiere begleiten dein Leben“, sowie das „Krafttier Orakel“.

Die REISE zu meinem KRAFTTIER

Der erste Kontakt zu meinem Krafttier, dem Drachen, zeigte sich bei meinem ersten Kontakt mit einem Schamanen im Februar 2015. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch nicht „gesehen“ sondern „gefühlt“. Bei dieser, meiner ersten, Reise habe ich ein Beben des Bodens wahrgenommen. Ich lag auf dem Boden und spürte wie im tiefen Inneren der Boden zum Beben anfing, es hat gesprudelt wie ein Vulkan.  Es war so eine mächtige intensive Kraft. Dieser erste Kontakt mit dem schamanischen Reisen war der Wendepunkt meines Lebens. Ich wollte mehr erfahren, wollte mehr spüren, mehr wissen, mehr „Ich“ sein. Daher hatte ich mich bei einem erneuten Seminar in Freising bei einer Schamanin angemeldet. Dieses Seminar ging über paar Abende und ermöglichte uns, eine kleine Gruppe von „Neulingen“, in die Thematik des Schamanismus einzutauchen. Was ich damals noch nicht wusste war, dass dies ein winziger Teil, ein winziger Einblick des großen Ganzen war und zugleich für mich was „großes“ darstellte. In einer weiteren Reise zum Krafttier bin ich meiner Bärin begegnet, die mich seither begleitet. Damals sagte ich zu dieser Schamanin „wenn Du Ausbildungen anbietest dann bin ich dabei“. Das war Gesetz, ohne lang nachzudenken habe ich dieses Versprechen abgegeben. Ein Versprechen! Eine ganze Zeit verging und als ich an einem kalten Wintertag den Ofen einheizte kam mir urplötzlich der Impuls die Homepage dieser besagten Schamanin zu öffnen. Und was war da? Richtig! Ein Hinweis, dass eine Ausbildung im März 2016 angedacht ist. Ich war so unendlich dankbar und habe sofort zum Telefonhörer gegriffen und mich für diese einjährige Ausbildung angemeldet. Ich habe ein Teil meiner Altersvorsorge aufgelöst und dieses Geld für mein Leben investiert.  Auch hier war die erste Reise zu meinem Krafttier. Ich möchte Euch ein Auszug aus meinen Notizen dieser Reise wieder geben …

„… jetzt wird mir bewusst, warum ich mir einen Platz im Gedicht des Waldes zwischen vielen wunderschönen Bäumen ausgesucht habe. Ich habe Vogelgesang vernommen, fröhlicher, friedlicher Gesang, dann kam meine braune Bärin, bei dieser habe ich mich angekuschelt und mich in ihrem Schoss und in der Höhle sehr wohl und geborgen gefühlt. Wir sind verschmolzen, ich tauchte in die Geborgenheit ein, wie in ein klares Wasser. Als ich aus der Höhle kam, kam ein Drache auf mich zu, ein wunderschöner großer prächtiger Drache. Dieser hat mich aufgefordert mit ihm zu fliegen. So stieg ich auf seinen Rücken und bin über den Wald hinweg geflogen und wir haben paar Runden in der Luft über dem Wald gedreht bevor er mich wieder abgesetzt hat. Die Bärin hat bereits auf mich gewartet. Als ich die Frage gestellt habe „was brauche ich“ haben die Tiere im Wald angefangen zu „brüllen“ und zu “lärmen“ und der Drache hat FEUER gespuckt ….“

Das war die visuelle Begegnung mit meinem zweiten Krafttier dem „Drachen“. In dieser Reise bin ich nicht nur meinen beiden Krafttieren begegnet, die mich immer noch begleiten und führen, nein ich habe die Antwort auf meine Frage bekommen. WAS BRAUCHE ICH! Und die Antwort war so simpel FEUER.

FEUER steht für Lebenskraft, Leidenschaft, Spaß/Freude, für Wandel/Transformation, Verbindung mit dem Göttlichem ….. JA genau, dies hat mir gefehlt, was ich bis dato nicht wahrgenommen habe.

Jeanne Ruland beschreibt in Ihrem Buch sowie im Krafttier Orakel sehr schön die Eigenschaften und die Lebensweisen dieser Krafttiere.

Ich möchte Euch meine beiden Krafttiere vorstellen und beziehe mich auf dieses Buch und Kartenorakel in meinem weiteren Artikel „Krafttiere die mich, Sonja Sekula, begleiten“ …

KONTAKT mit den Krafttieren

Wann immer ich schamanisch Reise und mich in die Anderswelt begebe, begebe ich mich zunächst in die Unterwelt (das bedarf eines eigenen Blogs) zu meinen beiden Krafttieren. In „Mutters“ (Erde) – Bauch. Ich kuschle mit Ihnen, wir tauschen uns mental aus, wir verbinden uns, wir spüren uns, wir werden eins und schwelgen in diesem glückseligen göttlichen Augenblick. Ich verweile solange wie ich das Bedürfnis habe. Man muss bedenken, dass in der Anderswelt die Zeit keine Rolle spielt. Es gibt keine Zeit, es gibt keine Eile es darf einfach nur „Sein“. Ich „tanke“ buchstäblich auf.

Man kann immer und jederzeit Kontakt mit seinem Krafttier oder Krafttieren aufnehmen. Ob bewusst mit einer Reise zum Krafttier oder einfach zum Auftanken, zum Spüren. Krafttiere können Dich auch auf Deine anderen schamanischen Reisen begleiten. Krafttiere sind auch da, wenn Du nur an Sie denkst. Sie sind immer da, wenn Du sie brauchst, selbst wenn Dir gar nicht bewusst ist, dieses Bedürfnis zu haben. Sie sind da! Sie begleiten Dich! Sie sind Du! Ihr seid eins!

Krafttiere beschützen unsere Lebensenergie; sie helfen uns, alte Muster aufzulösen; sie zeigen uns die Kraft, die Energie; sie führen uns in der geistigen Welt; sie verleihen uns besondere Eigenschaften und Fähigkeiten; sie warnen, schützen und begleiten uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.